Anleger haben anscheinend Angst vor Aktien!

Laut dem deutschen Aktieninstitut lag im Jahr 2018 die Aktienmarktteilnahmequote nur bei 16%.

Dies ist erschreckend wenig wenn man bedenkt, dass Aktien langfristig für alle Aktienbesitzer deutlich mehr Rendite erwirtschaftet haben, als viele andere Anlageformen.

Die Frankfurt School of Business hat zusammen mit der Deutschen Börse eine Studie durchgeführt, bei der das Rätsel zur Aktienmarktteilnahme untersucht wurde.

Wichtigeste Erkenntnis in der frei verfügbaren Studie sind:

  • Viele haben zu viel Angst vor Aktien
  • Viele haben zu wenig Wissen über Aktien und den Aktienmarkt
  • Viele habe zu wenig Zeit, um sich um Aktien zu kümmern

Das muss nicht sein!

Genau bei den drei wichtigesten Punkte hilft Traderama vielen Anlegern. Angst kommt häufig von Unsicherheit. Wie sich eine Aktie bewegt und wo diese morgen steht, kann niemand vorhersagen. Aber es gibt Muster und Wahrscheinlichkeiten. Daraus kann man Systeme entwickeln. Wenn diese System stabil sind und sich in zahlreichen unterschiedlichen Marktphasen bewährt haben, dann kann man diese nutzen, um damit Aktien zu handeln. 

Systeme sind wichtig – Systematik ist wichtig! 

Klar ist, wildes Handeln und Emotion an der Börse sowie Unwissenheit führt zwangsläufig zu Verlusten. Aus diesem Grund arbeiten Profis mit Systemen und mit klaren Regeln. Wir bei TRADERAMA helfen privaten und professionellen Anlegern, die nicht über diese Methoden und Systeme der Profis verfügen und stellen die Signale aus zahlreichen verschiedenen Quant Systemen zur Verfügung.

1. Mit TRADERAMA braucht man keine Angst vor Aktien zu haben.

  • Die Systemen folgen einer Logik. Jedes System gewinnt und verliert über die Zeit. Wichtig ist, dass es mehr gewinnt als verliert. Deshalb haben wir darin Regeln abgebildet, so dass Chancen und Risiken bei jedem Trade berechnet werden.
  • Alle Systeme haben wir getestet und sind im Einsatz bei unseren Kunden. Schon über Jahre hinweg.
  • Weiterhin arbeiten wir mit einem Risiko Management, so dass im Falle eines Crashs Aktien verkauft werden.

2. Mit TRADERAMA müssen Sie nicht jeden Tag 2 Stunden Aktien analysieren

  • Unsere Quants machen das für Sie. Dafür haben wir diese Systeme gebaut und dafür nutzen unsere Kunden unsere Systeme.
  • Es gibt viele Daten, die man bei Aktien analysieren kann. Hier die richtigen Daten zu finden ist unser Erfolgsfaktor.
  • Was Anleger doch eigentlich brauchen sind nur ein paar Informationen: „Welche Aktie muss ich wann auf welchem Kursniveau kaufen und wann wieder auf welchem Kursniveau verkaufen!“ – Genau diese Antwort liefern wir bei TRADERAMA für unsere Kunden.

3. TRADERAMA braucht nur 5 Minuten Ihrer Zeit am Tag!

  • Zu wenig Zeit zu haben ist für viele Menschen, die vielleicht gerne anlegen wollen, ein Problem. Man ist unterwegs, im Büro, im Meeting, am Telefon, etc.! Da hat man häufig keine Zeit!
  • Mit TRADERAMA können auch Berufstätige selbst zum eigenen Fond Manager werden – nämlich von Ihrem eigenen Depot und dabei sogar persönlich die Kontrolle über alle Positionen halten. (was man bei einem gewöhnlichen Fond nicht hat).
  • Für die Nutzung der Signale der Quant System von TRADERAMA braucht man ca. 5 Min. am Tag. Wer hat diese nicht. Mit etwas Routine wird es sogar weniger sein.
  • Damit ist der Faktor Zeit kein Grund mehr, um nicht an der Börse zu handeln.

Unser FAZIT: Wer mit Quant Systemen von TRADERAMA emotionslos handelt, der braucht keine Angst vor den Aktien zu haben, da er die Parameter des Systems kennt, er muss nicht 100 Bücher lesen und täglich Stunden in die Aktienanalyse stecken und vor allem man braucht nur ganz wenig Zeit am Tag (z.B. bei einem Kaffee), um eigenes Aktienmanagement zu machen. Weiterhin hat man immer persönlich die Kontrolle über sein Depot und kann viel schneller am Aktienmarkt reagieren.