Häufige Fragen

Nutzen Sie die FAQ Liste, um Ihre ersten Fragen zu Traderama zu beantworten. 

Finden Sie schnell eine Antwort auf die häufigsten Fragen!

Antworten zu den Signalen

Wie sehen die Signale aus?

Alle Signale werden im Quant Portal von Traderama dargestellt. Wenn Sie ein aktives Abonnement haben, können Sie

Beispiel: Klick hier zum vergrößern

Wann bekomme ich die Signale?

Die Handelssignale werden immer im voraus für den nächsten Handelstag berechnet. 

Die Daten für die Aktien aus Deutschland werden in der Regel um 19 Uhr am Vortag veröffentlicht für Start 9.00 Euro am nächsten Tag.

Die Daten für die Aktien aus USA werden in der Regel bis 11 Uhr am Handelstag publiziert. Start der Signale ist erst ab 15.30 Uhr.

 

 

Wie hoch ist der Kapitaleinsatz pro Signal?

Das liegt ganz bei Ihnen und Ihrem Budget. 

Alle Systeme haben eine Obergrenze bei der Anzahl der Positionen, die im Depot gehalten werden. Diese liegt in der Regel bei 5 oder 10 Positionen.

Unverbindliche Empfehlung: Pro Trade empfehlen wir, jeweils eine Tranche des Gesamtkapitals von 1/5 oder 1/10 je nach Paket einzusetzen. 

 

Wann bekomme ich ein Kauf?

Wenn das Handelssystem ein Kaufsignal für eine Aktie aus Ihrem Abonnement generiert, dann werden diese Signale als Limit Buy Orders vorgeschlagen und im Quant Portal registriert.

Wann bekomme ich ein Verkaufsignal?

Wenn ein Kaufsignal erfolgreich am Handelstag ausgeführt worden ist, erhalten Sie für den nächsten Tag ein Verkaufssignal. .

Bekomme ich jeden Tag ein neues Verkaufssignal?

Ja, Sie bekommen von uns immer ein Verkaufssignal, wenn eine Position gekauft wurde. Sie beommen so lange ein Verkaufsignal, bis die Position geschlossen ist. Die Verkaufssignal sind ebenfalls Limit Orders. Dies bedeutet, der Kurs muss dieses Niveau erreichen, um die Position glattzustellen.

Wenn der Kurs das Verkaufslimit nicht erreicht hat, bekommen Sie für den nächsten Tag einen neuen Verkaufskurs.

Sie müssen einfach nur die Limit Sell Orders einstellen und fertig.

Wie wird aus seiner bestehenden Position ausgestiegen?

Wir steigen aus einer Position  mit einem dreifachen Ausstiegsmanagement aus. Wir versuchen, durch eine Limit Verkaufsorder innerhalb von ein paar Tagen die Position im Gewinn glattzustellen. Sollte innerhalb eines Tages das Limit nicht erreicht werden, so wird vom Algorithmus ein neues Zielkurs Limit für den Verkauf am nächsten Tag berechnet und versendet. Sollte über eine Dauer von ca. 5-10 Tagen (je nach Algo) der Zielkurs nicht erreicht werden, so wechselt der Verkaufsmodus auf einen „Zeit-basierten“ Ausstieg, da der Kurs „verhungert“. Diese bedeutet, dass die Limit Verkaufsorder abgesenkt wird. Sollte über die gesamte Haltedauer des Trades der Schlusskurs unterhalb einer intern vom Algo berechneten Stop Schwelle zu liegen kommen, wird das Stop Management für den nächsten Tag aktiviert, was bedeutet, dass das Limit Verkaufsniveau nochmals abgesenkt wird, um einen Ausstieg aus der Position zu erzielen. Die Stop Schwelle liegt bei 5% unterhalb des Einstiegsniveaus.

Bekomme ich jeden Tag eine Email mit Handelssignalen?
Nein, Du bekommst nur dann eine Email mit Handelssignalen, wenn in Deinem Handelspaket von dem Algo auch ein Signal berechnet wurde. Es kann sein, dass Du mehrere Tage oder auch Wochen mal kein Signal bekommst, da der Aktienmarkt sich z.B. kaum bewegt und es eine zu geringe Volatilität im Markt gibt. Dann wird kein Signal berechnet, da das Chance / Risiko Verhältnis nicht ausreichend hoch ist.
Wann werden die Signale für Aktien aus Europa versendet?

Nach Börsenschluss an den Hauptbörsen in Europa (in der Regel nach 17.30 Uhr CET) werden die Handelssignale für den Folgetag berechnet. Die Signale der Quant Pakete mit Aktien aus Europa werden bis 8 Uhr des folgenden Handelstag versendet und sind mit Start der Haupthandelszeit in Europa gültig. Orders können bei vielen Brokern schon vor Börseneröffnung platziert werden. Aktiv sind diese Orders dann nur während der Haupthandelszeit.

Antworten zu den Systemen

Wie interpretiere ich die Backtesting Ergebnisse in Bezug auf die Realität
Wir verwenden in unseren Handelssystemen nur Limit Orders. Sowohl für den Kauf als auch für den Verkauf von Positionen. Market Orders oder Stop Orders, die besonders anfällig für Slippage sind, werden von uns nicht verändert.

Aber mit Limit Orders wird entweder der Preis geholt (im Backtest und auch in der Realität) oder nicht.

Da wir nur auf volumenstarke Märkte setzen, kommen die Orders auch zu Ausführung.

Wie reagieren die Systeme in Crash Phasen?

Das Prinzip von Traderama ist es, in Crash Phasen gar nicht oder nur kaum investiert zu sein.

Damit Sie sich einen Eindruck zu jedem System machen können, bieten wir umfassende Analysen auf jeder Quant Seite. Bitte nutzen Sie diese ausführlichen Daten.

 

Information zu den Kennzahlen zu den Handelssystemen
1. Profit (%) / Jahr: Das ist der durchschnittliche prozentuale Gewinn im Betrachtungszeitraum, der mit einem Handelspaket über ein Jahr erzielt wurde.

2. Profit (%) / Trade: Das ist der prozentuale Gewinn, der mit einem Trade erwirtschaftet wird. Kann als Durchschnittswert oder Absolutwert auf einen spezfischen Trade ausgewiesen werden.

3. Profit Faktor: Der Profit Faktor ist ein Wert, der das Verhältnis von Gesamtgewinn zu Gesamtverlusten eines Handelspakets angibt. Wenn ein Handelspaket durchschnttlich  100.000 Euro Gewinntrades und 50.000 Verlusttrades erwirtschaftet, so ist der Profit Faktor 2.

4. Anzahl Trades / Jahr: Gibt einen Durchschnittswert für den Betrachtungszeitraum für die Anzahl der Trades, die in einem Jahr gemacht wurden an.

5. Trefferquote: Die Trefferquote gibt das Verhältnis zwischen Anzahl Gewinntrades und Anzahl Verlusttrades über den Betrachtungszeitraum aus.

Sind in der Trading Performance Handelskosten (Transaktionsgebühren) enthalten?
Nein, da die Transaktionsgebühren von Broker zu Broker unterschiedlich sind, haben wir keine Transaktionsgebühren in die Berechnung der Performance inkludiert. 
Anhandeln von Kursniveaus
In unseren Handelsergebnissen haben wir über einen Zeitraum von 1995 bis heute weniger als 1% Trades, bei denen der Kurs nur angehandelt und nicht durchhandelt wurde.
Wie berechnen die Quants die Signale
  • Die Algos suchen ein Kaufsignal, wenn eine Aktie oder Index eine Abwärtsbewegung durchgeführt hat. Die Algos sind sogenannte Trendumkehrsysteme.
  • Bei den kurzfristigen Trading Algos sind wir nur ein paar Tage in einer Position investiert. Details zur Haltedauer finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Algorithmen.
  • Unsere Investment Algos versuchen, Positionen länger zu halten. Hier kann die Haltedauer über 300 Tage betragen. 
  • Die Berechnung von Zeit und Kurs für den Kauf und Verkauf der Aktien erfolgt auf Basis intelligenter Computeralgorithmen

Antworten zu den Abos

Welche Abonnements bietet Traderama an?

Wir bieten Abonnements für Laufzeiten von 1-, 3-, 12- und 24-Monaten an

Kann ich mein Abonnement wechseln?

Innerhalb eines Abonnements kann man von einem 3-Monate Abonnement in ein 12-Monate Abonnement wechseln. Kontakieren Sie uns gerne, wenn Sie dies machen möchten.

Bieten Sie auch andere Laufzeiten an?
Nein
Was ist ein Quant Paket?

Ein Quant Paket ist eine Kombination aus einem Quant System und einem Aktienpaket. Quant Pakete können Sie direkt bei Traderama buchen. Z.B ARROW Germany 100 oder MOUNT US Tech 100.